zaertliche-cousinen-visual.jpg

regional. sozial. nachhaltig.

Heute schon Erfrischung getankt?

Unsere naturtrüben Schorlen enthalten ausschließlich Apfel-, Johannisbeer- und Rhabarber-Direktsaft, Wasser und Kohlensäure. Dank der natürlichen Fruchtsüße kommen sie völlig ohne Zusätze aus. Mineralien und Vitamine machen die Schorlen zum perfekten Durstlöscher – und der hohe Saftanteil zu einem Geschmackserlebnis.

Für all unsere Produkte gilt nicht nur der höchste Anspruch an Qualität und Verarbeitung, sondern auch, dass immer 100% der Erlöse in unserer Firma verbleiben und damit Arbeitsplätze für Randgruppen finanziert werden.

Das geerntete Obst stammt von Partnern aus der Metropolregion Hamburg, aus privaten Gärten und Spenden. Neben gelegentlichen Zukäufen bei regionalen Händlern bewirtschaftet Das Geld hängt an den Bäumen auch eigene Streuobstwiesen mit überwiegend historischen Sorten.

 

SAMUEL, SIMON und OLAF – Diese scheinbar ganz normalen Schorlen schmecken nicht nur unglaublich köstlich, sie sind auch etwas ganz Besonderes: Denn Olaf, Samuel und Simon sind Mitarbeiter von Das Geld hängt an den Bäumen. Jede verkaufte Flasche, jeder getrunkene Schluck hilft, Arbeitsplätze für vergessene Menschen zu schaffen. Sozialversicherungspflichtig, am ersten Arbeitsmarkt. So ist das ziemlich bunte Hamburger Ökosozialprojekt zu einer gemeinnützigen Familie von über 20 Mitgliedern gewachsen. Hamburgs sozialer Saftladen.