Hey Koala! Du willst wissen, welche Kater-Köpfe hinter dem After Party Drink Luloco stecken?  

Wir sind Ruben und Timon Heymann. Die Gründer des Lebensmittel StartUp Hey!Koala. Als Brüder verbindet uns aber nicht nur der Nachname, sondern auch die Leidenschaft zum Feiern. Am liebsten mit und für den MSV Duisburg, dem Fußballverein unserer Heimatstadt. Oder mit unseren eigenen Mannschaftskollegen in der Kreisliga. Und jeder weiß, dass hier öfter mit dem Bier angestoßen wird, als auf dem Rasen.  

Luloco-freigestellt_v2.png
Lulo-halbganz.png

Ursprungsidee von Luloco

Als gebürtige Ruhrpottler sind wir aber nicht nur sehr trinkfest, sondern auch weltoffen. Das Fernweh hat uns schon in viele Länder dieser Welt getrieben. Auch nach Kolumbien. Weil der Salsa Hüftschwung aber erst mit einem gewissen Pegel so richtig geschmeidig wird, klagte Ruben morgens nicht selten über die üblichen „ich bin zu alt für diesen Scheiß“-Symptome. Und da begegnete er zum ersten Mal dieser „Lulo“, dessen Saft ihn wie durch Zauberhand wieder wie Anfang 20 fühlen ließ. Warum gibts das eigentlich nicht in Deutschland? Anstatt sich darüber zu ärgern, entschieden wir in klassischer Macher-Manier das einfach selbst in die Hand zu nehmen – und das war der Beginn unseres After Party Drinks LULOCO.

Lulo | Geheimtipp aus Kolumbien

Bei den Einheimischen in Südamerika ist Lulo der Geheimtipp unter den Früchten. Das geleeartige Innere der grün-orangen Frucht wird von den Einheimischen mit Wasser oder Milch gemixt und zu einem aromatischen Saft verarbeitet. Der Drink wird frisch an jeder Straßenecke verkauft und ist besonders bei den Party-People am Tag danach beliebt.


Elektrolyte & Vitamine
Neben den Vorteilen der Frucht Lulo ist unser Drink zusätzlich reich an Mineralien und Vitaminen. Eine Flasche des After Party-Drinks LULOCO deckt beispielsweise 100% des Tagesbedarfs an Vitamin C einer Erwachsenen Person. Dazu kommen noch weitere Vitamine und Mineralstoffe, die Deinem Körper nach einer Party oft fehlen.

heykoala_trans.png